Zamperl-Gottesdienst mit Haustiersegnung

„Ein Freund, ein guter Freund …“ Ob Hund, Katze, Maus oder Schildkröte – Haustiere sind oft sehr treue Begleiter durch Dick und Dünn, die das Leben reicher und schöner machen. Zu diesem Gottesdienst dürfen die vier- und zweibeinigen, gefiederten und behaarten Mitbewohner mitgebracht werden (solange ihre BesitzerInnen für die Sicherheit der umstehenden Menschen und Tiere garantieren).

Die Kirche erinnert sich am 4. Oktober des Heiligen Franziskus, der in Armut, und in Frieden und Eintracht mit allen Mitgeschöpfen lebte. Die Legende erzählt, dass er einen wilden Wolf zähmte und den Vögeln predigte. In allem Lebendigen sah er den Abglanz der Schönheit Gottes und mit allem, was Atem hat, stimmte er den Lobgesang auf Gott an. Den Gedenktag dieses Heiligen nimmt die Kirche zum Anlass, Gott, dem Schöpfer des Lebens, zu danken und seinen Segen für ein gutes Miteinander aller Geschöpfe, insbesondere von Mensch und (Haus-) Tier zu erbitten.

 

Gottesdienste der Cityseelsorge

18Dez7:007:15Bevor die Stadt erwacht

X