Memminger Disputation 4.0

Oktober, 2018

05Okt19:30Memminger Disputation 4.0Religion und Gesellschaft

Mehr...

Veranstaltungsdetails

Den historischen Anstoß und Hintergrund zu dieser Veranstaltung bildet die „Memminger Disputation“ während der Reformation im Jahr 1525, die den Streit zwischen „Altgläubigen“ und „Neugläubigen“ in der Stadt Memmingen beenden sollte.

In Erinnerung daran wollen wir konfessionsverbindend und religionsübergreifend die grundsätzliche Frage nach der Relevanz von Religion in unserer Gesellschaft und konkret in Memmingen aufgreifen.

Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern des gesellschaftlichen Lebens unserer Stadt freuen wir uns darauf, in Form eines moderierten Podiums auch mit Ihnen darüber nachzudenken und zu sprechen:

„Wie wollen wir miteinander leben?“
„Welche Rolle spielt dabei Religion – für mich – für dich – für uns alle?“

Die Podiumsteilnehmer sind der Moderator Christoph Breit von der Pressestelle der Evangelischen Kirche in Bayern , der evangelisch-lutherische Dekan Christoph Schieder, der römisch-katholische Dekan Ludwig Waldmüller, Herr Peter Reisacher als Vertreter des Bereiches Wirtschaft und als Vertreterin des Bereiches Kultur Frau Anna Verena Freybott vom Landestheater Schwaben. Zusätzlich bekommt auch das Publikum die Möglichkeit, sich in das Gespräch einzuschalten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Memmingen, dem Katholischen Dekanat Memmingen, dem Evangelisch-lutherischen Memmingen, dem Evangelischen Jugendwerk Memmingen und der Katholischen Jugendstelle Memmingen statt.

Zeit

Fr, 5. 10, 19:30

Ort

Rathaus, Rathaussaal

Marktplatz 1

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X