Konversion – Übertritt in die katholische Kirche

„Ich möchte gern katholisch werden …“

Sie sind bereits Christin oder Christ, wurden in einer anderen Kirche oder christlichen Gemeinschaft getauft, und interessieren sich nun für eine Zugehörigkeit zur katholischen Kirche.

Sie sind herzlich willkommen,

  • wenn Sie den katholischen Glauben in seinen Inhalten und Ausdrucksformen näher kennen lernen möchten,
  • oder wenn Sie bereits entschlossen sind, zum katholischen Glauben überzutreten.

Übertritt: Das brauchen Sie

Für einen Übertritt (Konversion) benötigen Sie folgende Unterlagen und Angaben:

  • aktuelle Taufbescheinigung (über das jeweilige Taufpfarramt zu beziehen)
  • Bescheinigung über den Austritt aus der Kirche oder Gemeinschaft, in der Sie getauft wurden
  • Angabe persönlicher Daten

So läuft ein Übertritt in die katholische Kirche ab:

  • Gespräche über Interessen und Fragen zum katholischen Glauben und der Gemeinschaft der katholischen Kirche
  • Antrag auf Konversion bei der zuständigen Diözese
  • ggf. Vorbereitung auf den Empfang der Eucharistie und Firmung
  • Offizielle Konversion zur katholischen Kirche, ggf. unter Spendung der Sakramente der Firmung und Erstkommunion, mit Unterzeichnung der Konversionsurkunde durch die Person, die katholisch werden möchte, den Priester und zwei Zeugen
X